Tanztage Berlin 2018

Der wohl wichtigste Termin für den choreografischen Nachwuchs der Hauptstadt sind die Tanztage Berlin. Seit mehr als zwei Dekaden ist das Festival eine feste Institution in der zeitgenössischen Tanzlandschaft der Metropole. Hier kommen junge Choreographen aus den verschiedensten internationalen Ausbildungsinstitutionen zusammen. Die Tanztage fanden 1989 zum ersten Mal unter dem Namen „Tanztage im Pfefferberg“ statt. In den folgenden Jahren machte sich das lokale Festival – bestimmt für die freie Tanzszene – rasch einen Namen. Bis 2001 gastierte es im alternativen Kulturzentrum Pfefferberg am Prenzlauer Berg und zog aufgrund von Renovierungen des Gebäudekomplexes in die benachbarten Sophiensäle. Schließlich änderte man den Name zu „Tanztage Berlin“. Mittlerweile beschränkt sich die Veranstaltungsreihe nicht nur auf die Bundeshauptstadt, sondern ist mit Europa und dem Rest Welt vernetzt. Die Tanztage Berlin spielen eine wichtige Rolle als Schnittstelle zwischen Tanz, bildender Kunst, Performance und Musik. Lassen auch Sie sich von jungen Nachwuchstalenten begeistern und erleben Sie Tanzkunst auf höchstem Niveau!

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.